Natürlich interessiert es Sie, dass ein solches Projekt etwas bringt und dass etwas „hängen bleibt“. So sind in meinen  Projekten schon Konzepte zum Onboarding neuer Mitarbeiter, kreative Lösungsansätze für Problemstellungen oder Leitfäden für Mitarbeitergespräche entstanden. Solche Ergebnisse lassen sich meist sehr schnell in der Praxis umsetzen, da sie von den Betroffenen engagiert und praxisnah erarbeitet wurden. Um das zu erreichen, empfiehlt sich ein ganzes Bündel von Maßnahmen, die in meine Konzepte und deren Umsetzung einfließen.

Grundlage ist eine möglichst praxisnahe Gestaltung. Ich arbeite vorzugsweise mit den Teilnehmern an ihren eigenen Fällen, damit die erlernten Inhalte in der jeweils eigenen Situation angewandt und geübt werden können. So entsteht ein enger Bezug zwischen Lerninhalten und angewandter Praxis – die optimale Voraussetzung für Erfahrungslernen.

Um über die Grenzen der jeweiligen Einheiten hinaus einen nachhaltigen Lernprozess zu gestalten, definiere ich mit den Teilnehmern Lernprojekte mit individualisierten Zielen. Besonders bei komplexeren Projekten entsteht damit ein Bindeglied zwischen verschiedenen Einheiten, das einen kontinuierlichen Lernfortschritt befördert und sichtbar macht. Aber auch in einfacheren Maßnahmen finden wir so den Weg in die Umsetzung im Alltag.

Zur Dokumentation der Fortschritte und Ideen entwickle ich Lerntagebücher, die nach den jeweiligen Einheiten auf das Erlernte zurück greifen lassen und so den Lerntransfer unterstützen. Sehr beliebt und wirksam zu diesem Zweck sind auch sogenannte Lernpartnerschaften. Darin begleiten Teilnehmer sich gegenseitig in ihren Projekten und geben Feedback zu den Ergebnissen.

Als besonders intensive Begleitung biete ich ein Transfer-Coaching an, das dem Teilnehmer eine intensive und professionelle Umsetzung seiner Lernprojekte ermöglichen soll.