TRAINING

Menschen lernen auf unterschiedliche Art und Weise. 

 

Dabei konzentrieren sich klassische Formen häufig auf die kognitive Ebene und vermitteln Wissen und Kenntnisse. Die Ergebnisse besitzen daher nur eine geringe Halbwertszeit, da sie nicht oder nur zu geringen Teilen im Alltag des Lernenden ankommen.

Der stärkste Faktor für die dauerhafte Verankerung und Umsetzung erworbenen Wissens und Verhaltens im Alltag sind positive Erfahrungserlebnisse. In der eigenen Praxis selbst erlebt zu haben, dass Vorgehensweisen tatsächlich funktionieren, stärkt das Selbstbewusstsein und vermittelt zusätzlichen Antrieb, dies auch dauerhaft nutzen zu können und zu wollen.

Trainings gestalte ich daher so, dass die Teilnehmer maximal eingebunden, persönlich gefordert und durch gezielte und situative Methodenwahl aktiviert werden. So vollzieht sich ein Lernprozess durch reales Erleben von Situationen und Verhalten mit Langzeiteffekt.